UNSERE PHILOSOPHIE

Wir glauben, dass das Spielen für alle wichtig ist, nicht nur für Kinder. Wir sind der Meinung, dass Spielzeug zahlreiche Zwecke erfüllen und letztendlich auch als Lernmittel dienen sollte. Wir glauben, dass unsere Kinder offen, intuitiv, nachsichtig, genderneutral und von ihrer Fantasie angetrieben werden sollten. Wir glauben, dass ein gutes Spielzeug ein Leben lang halten muss.

STICK-LETS® wurden von der Industriedesignerin und Mutter von zwei Kindern, Christina Kazakia, während ihres Studiums an der Rhode Island School of Design erfunden. Ihre Leidenschaft für spielerisches Lernen und die Natur befähigte sie dazu, Werkzeuge zu schaffen, mit denen Kinder wieder mit der Natur in Verbindung gebracht werden können. Ihre schönsten Erinnerungen fanden inmitten von Mutter Natur statt – beim Bau von Festungen, bei der Erforschung des Waldes und bei der Förderung ihrer Fantasie. Sie hofft, dass die Kinder von heute später im Leben über ähnliche Erfahrungen nachdenken werden. Das Unternehmen wurde 2012 gegründet, und das Studio hat seinen Sitz in Philadelphia, PA.

Die STICK-LETS® STORY

Die spontane Verabredung zum Abendessen mit Freunden aus der Kindheit, die zu einem Dissertationsprojekt führte.

Einer nach dem anderen gingen meine Freunde und ich um den Esstisch herum und teilten unsere liebsten Kindheitserinnerungen. Es wurde schnell klar, dass sie alle in der freien Natur stattfanden. Diese Erkenntnis brachte mich dazu, mich zu fragen, ob Kinder heute als Erwachsene ähnliche Geschichten zu erzählen haben werden. Werden die heutigen Jugenderlebnisse zu Erinnerungen werden, die eine Sehnsucht nach Tagen unstrukturierter Aktivitäten, unbeaufsichtigten Spielens und Risikobereitschaft fördern – ähnlich wie bei uns? Werden diese Erinnerungen das Bedürfnis wecken, unsere natürlichen Ressourcen zu erhalten, wenn den Kindern von heute nicht die gleiche Gelegenheit geboten wird, die Natur zu lieben und zu schätzen? Dies waren meine Bedenken und die treibende Kraft hinter STICK-LETS®.

Meine Studien über Faktoren wie virtuelle Ablenkungen (Bildschirme!), geschäftige Familienpläne, elterliche Ängste und verminderte Aktivitäten im Freien in schnell wachsenden städtischen Gebieten machten deutlich, dass Kinder nicht genug Kontakt zur Natur haben. Dies führte zu meiner schriftlichen Diplomarbeit an der Rhode Island School of Design im Jahr 2011, Natural Imagination: Die erneute Verbindung von Kindern mit der Natur.

Nach monatelanger Forschung, Feldstudie und Prototyping wurde mir klar, dass das Werkzeug offen, einfach, tragbar UND unterhaltsam sein sollte. Es sollte eine direkte Beziehung zur Natur auslösen, indem es Kindern die Freiheit gibt, ihre eigenen Erfahrungen zu manipulieren, zu konstruieren und zu gestalten. Da klassisches Spielzeug wie Bauklötze immer noch ein großer Hit sind, warum sollte man das freie Spiel nicht nach draussen verlegen?

STICK-LETS® helfen Kindern jeden Alters, wieder nach draussen zu gehen, um fesselnde und unvergessliche Erfahrungen zu machen. Durch die Verwendung dieser flexiblen Bausteine verlieben sich die Kinder in das einfallsreiche, erneuerbare und reichlich vorhandene Element: den Stock! Diese langlebigen, wiederverwendbaren, wetterbeständigen und sicheren Silikonfugen regen die Phantasie an, indem sie durch einen einfachen Akt des Zusammenbindens von Stöcken verschiedener Größen zusammengeschnürt werden. Die flexible Natur der sechs Formen gibt den Kindern die Freiheit, Festungen, Spielzeug, Tierreiche, geometrische Formen und vieles mehr zu bauen. STICK-LETS® fördern Problemlösung, Teambildungsfähigkeiten, phantasievolle Geschicklichkeit, Designentdeckung und praktisches Lernen durch physische Manipulation (d.h. mit den eigenen zwei Händen gebaut!).